Magazin XelK

Magazin XelK

DIE ERSTE PRINT AUSGABE

Viele überraschende Beiträge werdet ihr darin finden, von denen wir hoffen, dass sie genauso inspirierend für euch sind, wie sie es für uns beim Lesen waren.

Mr. Ithaqua und Plumbum

Wie genau bekomme ich denn jetzt ein Exemplar?

Online: 1. Du schreibst eine eMail mit einer Adresse, an die wir dein Exemplar senden dürfen, an magazin@bobby
2. Wir antworten auf deine eMail mit einem Spendenhinweis (z.B. PayPal)
3. Du spendest; im Sinne des “Zahle, was es dir wert ist!”
4. Nach 5 Werktagen spätestens sollte dein Exemplar in deinem Briefkasten liegen.

Sollte dein Exemplar nach einer Woche immer noch nicht angekommen sein, bitten wir um eine Erinnerungs-eMail. Vielleicht konnten wir deine Spende nicht zuordnen. Es steckt in jedem Fall keine böse Absicht hinter einer fehlenden Sendung.

Offline: Wer in Hamburg wohnt, oder in Hamburg zu Besuch ist, kann sich ab sofort das Magazin im FUCK YEAH SEXSHOP abholen! Dort findet ihr auch unsere neuen Postkarten!


Liebe Leserschaft, liebe queere Menschen,

Aufgrund eines Hacks haben wir vorübergehend die Möglichkeit Kommentare zu verfassen deaktiviert. Zudem sind wir einmal durch unsere Abonnenten gegangen und haben Abos mit auffälligen eMail Adressen gelöscht. Sollten wir einen seriösen Abonnenten gelöscht haben, tut es uns leid.

Letzte Beiträge

Lasst uns drüber reden

Lasst uns drüber reden Über Sex reden? Was das betrifft, hab’ ich recht wenig Hemmungen. Was mir viel schwerer fällt: Darüber zu sprechen, dass ich … read more "Lasst uns drüber reden"

Zwei Stunden mit Timor

Zwei Stunden mit Timor Ich sitze am Computer und bearbeite mit InDesign ein Dokument, als mein Partner sich umdreht und mir mitteilt, dass eine gemeinsame … read more "Zwei Stunden mit Timor"

In Memoriam

In Memoriam I Dunkel und saftig glänzend steht der Schokokuchen vor mir. Er würde an normalen Tagen meine ganze Aufmerksamkeit auf... read more "In Memoriam"

Nicht nur ein Sexshop – Boutique Bizarre

Nicht nur ein Sexshop – Boutique Bizarre Die Boutique Bizarre auf der Reeperbahn ist nicht nur den Nordlichtern ein Begriff. Durch... read more "Nicht nur ein Sexshop – Boutique Bizarre"

Wann ist’s Sex?

Wann ist’s Sex? Die Recherche „Wann ist’s Sex?“ hatte es sich zur Aufgabe gemacht, Prozesse der öffentlichen Sexualisierung von Körpern unter... read more "Wann ist’s Sex?"

Natürliche Verhütung? Aber sicher!

Natürliche Verhütung? Aber sicher! In den letzten Jahren wird immer mehr Kritik daran laut, wie sorglos hormonelle Verhütungsmittel verschrieben werden. Obwohl hormonelle Verhütung früher eine … read more "Natürliche Verhütung? Aber sicher!"

Safer Sex ist sexy

Safer Sex ist sexy Kondome kennt mittlerweile doch jeder Mensch, oder? Als ich noch ganz jung war und ich meine ersten... read more "Safer Sex ist sexy"

PURE die Kink Dokumentation

PURE die Kink Dokumentation – Die Vielfalt unserer Sexualität Manchmal kann aus einer kleinen Idee etwas Großes entstehen. Als Swen vor... read more "PURE die Kink Dokumentation"

Frieden mit allen Menschen, die nicht mehr verletzen wollen.

Frieden mit allen Menschen, die nicht mehr verletzen wollen. Poltergeister gibt es nicht Nachts allein zu Hause und plötzlich fällt ein... read more "Frieden mit allen Menschen, die nicht mehr verletzen wollen."

Die Kunst der Unvernunft

Die Kunst der Unvernunft XelK zu Gast bei Kunst der Unvernunft, das kam bisher zweimal vor. Einmal haben wir im Podcast... read more "Die Kunst der Unvernunft"

Pride Flag

Pride Flag Die Pride Flag verbindet Millionen von Menschen weltweit über die Landesgrenzen hinaus. Ich selber verspüre diese wohlige Freude, wenn... read more "Pride Flag"

Gewalt während der Geburt

Gewalt während der Geburt „Und zum Weibe sprach er: Ich will dir viel Schmerzen schaffen, wenn du schwanger wirst; du sollst... read more "Gewalt während der Geburt"

Über XelK

Was ist XelK?

XelK wurde Anfang 2020 als Kunst-Kollektiv in den Bereichen Kink und Queerness von Plumbum und Mr. Ithaqua gegründet. Mittlerweile haben wir über 30 aktive Teilnehmer:innen mit verschiedensten Hintergründen im Team. Die Hauptthemen von XelK sind Sexualität, Fetisch, kinky Lifestyle, Queerness und Polit-Aktivismus im Zusammenhang mit (Live-)Performances und Aufklärungsarbeit.

Das Projekt „Magazin XelK“ ist eine Erweiterung zur Marke XelK.

Unsere Philosophie

Wir leben und lieben kink, Queerness, Feminismus und Humanismus. Wir sehen die Probleme, fühlen sie und wollen über diese berichten. Unsere (Gast)-Autor:innen schreiben über ihre Herzensthemen, mit denen sie sich Tag ein – Tag aus beschäftigen. Wir stellen unangenehme Fragen, sehen Ungerechtigkeit, erleben das Leben und berichten anschließend darüber.

Wir betrachten alle sexuellen Identitäten und Orientierungen als gleichberechtigt und verweigern uns einer normellen oder traditionellen Hierarchisierung. Jeder Mensch verdient Respekt sein Leben so zu leben, wie dieser es möchte.

Daher betrachten wir Queerness auch breit gefasst als humanistische und Gemeinschafts-bejahende Einstellung: Nicht nur im engeren Sinne als „queer“ definierte Menschen zählen wir hier hinzu, für uns sind auch Straight Allys ein Teil des Regenbogens – denn ein Regenbogen bildet alle Farben ab, nicht nur manche.

Was ist unser Ziel?

Wir wollen Aufklärungsarbeit leisten und bestehende Vorurteile kritisch hinterfragen, denn jedes Leben ist zu respektieren und zu akzeptieren: Was bedeuten sogenannte alternative Lebensziele und warum wird hier überhaupt gewertet? Kink ist nicht falsch, queer ist nicht krank, sondern immanente Faktoren unserer diversen Gesellschaft. Wir stehen also für Gleichberechtigung und Akzeptanz, tolerantes Zusammenleben und kritisch-fundiertes Hinterfragen von tradierten Weltbildern.

Welche Themen behandelt das Magazin XelK?

Humanismus: Was bedeutet der Gedanke von Vielfalt im aufgeklärt-postmodernen Zeitalter? Welche Faktoren des Mensch-Seins werden in aktuellen Diskursen vernachlässigt und wieso?

Feminismus: Welche modernen feministischen Strömungen gibt es? Wie sollte ein kritischer Feminismus des 21. Jahrhunderts aussehen? Heißt es „mensch“ und nicht „man“? Wie umgeht man das „generische Maskulinum“? Warum überhaupt „Generisches Maskulinum“, woher diese sprachliche Norm? Warum wird Endometriose nicht ausreichend erforscht? Gibt es Gewalt während der Geburt? Was hat Instagram nur gegen den weiblichen Nippel? Wieso werden Frauen die Entscheidungsgewalt über ihren eigenen Körper genommen? Wie beachtet moderner Feminismus die Rechte von Männern? Warum sterben Männer früher als Frauen? Was ist toxische Männlichkeit und was tut man dagegen? Werden Männer vor dem Familiengericht benachteiligt?

Queerness: Wie funktioniert ein breiter Begriff von „Queerness“, wann braucht es eine enge Definition? Wie bringt man Empowerment von marginalisierten Gruppen mit Gleichberechtigung unter einen Hut? Wo ist der Unterschied zwischen Gleichberechtigung und Gleichmacherei? Welche Rechte brauchen Regenbogenfamilien? Welche Hilfe brauchen trans Menschen? Wie spreche ich trans Menschen richtig an? Warum ist es falsch einem intersexuellem Kind das Geschlecht „anzupassen“? Was heißt es queer zu sein? Was ist ein Straight Ally? Was ist Detrans?

Kink: Was ist der Unterschied zwischen einer sexuellen Identität und einer sexuellen Praxis? Ist nicht beides persönlichkeitsbildend? Was ist RACK und warum spielen einige BDSM praktizierende Menschen dieses Konzept? Warum schließen sich Feminismus und BDSM nicht gegenseitig aus? Warum entscheiden sich Switcher nicht für eine Seite? Was bedeutet es, einen Fetisch zu haben? Wo liegt die Grenze zwischen Kunst und Pornographie? Was ist kink?

Dies sind einige wenige Fragen mit denen wir uns beschäftigen und über die wir schreiben wollen.

Homepage